Bundesligaabschluss Strudelbachtal

Am 10.und 11.10.2014 wurden die letzten beiden Bundesligarennen dieser Saison in Strudelbachtal (Eberdingen-Nußdorf) durchgeführt.                                                                                                         Rund 230 Teilnehmer aus ganz Deutschland gingen an den Start.
Glanzlicht aus MSC Sicht war der Sieg am Samstag von Philip Schaub in der zusammengelegten Elite- bzw. Junior- Men Klasse.
Trotz leichter Erkältung hatte der Ingersheimer “Junior” sowohl die bestens präparierte Strecke wie auch die ältere Konkurrenz sicher im Griff.
Nach drei souveränen Vorlaufsiegen ließ er auch im Finale den späteren Bundesligasieger der Gesamtwertung 2015, Fabian Otto vom RC Erlangen, hinter sich.
Otto gewann dann auch am Sonntag bei krankheitsbedingter Abwesenheit von Schaub den Achten und letzten Lauf der Serie.

Einen weiteren Gesamtsieg in der BL-Serie feierte auch Kerstin Meyer in der Klasse Cruiser weiblich.
In allen Rennen am Start in allen Rennen gewonnen. Mit einem Wort makellos.
Jörn Hegel in der Klasse Cruiser Senioren I belegte samstags Rang 12 und sonntags im Finale Rang 7.                                                                                                                                                                 Noch besser lief es für Carsten Joos der sich seine Leistungsexplosion im letzten Rennen auch nicht erklären konnte. Er belegte bei den Senioren III an beiden Tagen den vierten Platz.

In den weiteren 20 Zoll Klassen wurden folgende Platzierungen erreicht:

Klasse U9/m    Kai Grunwald SAmstag Rang 5  SOnntag Rang 6
Klasse U13/w  Lea Eckert  SA Rang 7   SO Rang 8
Klasse U13/m  Max Kofink SA Rang 16  SO Rang 4 B-Finale
Klasse U13/m  Mara Schwinger SA Rang 7 B-Finale SO Rang 5 B-Finale
Klasse U13/m  Paul Schindhelm SA Rang 18  SO Rang 7 B-Finale
Klasse U13/m  Noah Saar SA Rang 5 B-Finale SO Rang 8 B-Finale
Klasse U13/m  Tim Kofink SA Rang 4 B-Finale SO Rang 17
Klasse Schüler Luis Edenberger  SA Rang 4 B-Finale SO Rang 3 B-Finale
Klasse Jugend/m Luca Schwinger SA Rang 7 A-Finale SO Rang 2 B-Finale
.                                Aaron Joos SA Rang 1 B-Finale SO nicht gestartet
Klasse Männer
30-39                  Michael Grunwald SA Rang 7  SO Rang 3

Im Zeitfahren belegte Luca Schwinger, einziger Ingersheimer Starter, in der Jugendklasse Rang 7.

Die Endplatzierungen in der Gesamtwertung werden nachgereicht.

06 Max Kofink und 4 Mara Schwinger D71_4758 12 Carsten Joos  018_D71_4756 018 Paul Schindhelm und 08 Tim Kofink_D71_4466 018 Paul Schindhelm und Tim Kofink_D71_4459 Max Kofink und Noah Saar_D71_4450

 

BAWÜ-Cup Ingersheim Vereinsergebnisse

Ingersheimer BMX-Fahrer erringen einige Podestplätze im Baden-Württemberg Gesamtklassement der Lizenzfahrer 2015

Trotz anfänglich widriger Witterungsbedingungen erschienen wieder zahlreiche Zuschauer auf der Ingersheimer BMX-Strecke um den Finallauf der Baden-Württemberger zu verfolgen.
Da sich während des Wettbewerbes zahlreiche Helfer an der Strecke befanden, konnte die tags zuvor bestens präparierte Strecke auch während des gesamten Wettbewerbs in gut befahrbarem Zustand gehalten werden.
Die rund 180 Teilnehmer/innen lieferten sich hierbei in den verschiedensten Rennkategorien harte Kämpfe.
Die Ingersheimer Athleten konnten Ihren Heimvorteil nutzen und vier Podestplätze und viele weitere Finalplatzierungen einfahren. Hierbei konnten wichtige Punkte für die Gesamtwertung des Cups errungen werden.
In den Lizenzklassen der U11/weiblich konnte Lea Eckert mit einem ungefährdeten Tagessieg auch die Spitzenposition im Gesamtklassement verteidigen.
In der Klasse U11/männlich sicherte sich Max Kofink mit einem vierten Platz im Finale den zweiten Rang in der Gesamtwertung.
Spannend verlief der Kampf in der Schülerklasse. Hier lagen zwei Fahrer vor dem abschließenden Renntag punktgleich an der Spitze der Wertung.
Für den Ingersheimer Luis Edenberger zahlten sich die Sondertrainingseinheiten an den vorangegangenen Wochenende letzten Endes aus. Er belegte zwar im Finale „nur“ Rang zwei hinter seinem Rivalen Kai Lörcher / MSC Strudelbachtal, war aber ungeschlagen durch die Vorläufe und das Halbfinale gefahren. Mit einem Punkt Vorsprung konnte er sich den Gesamtsieg sichern.
Anders erging es am Abschlusstag dem Ingersheimer Felix Schurr in der Klasse Jugend männlich. Durch Verletzung leider zum Zuschauen verdammt, musste er mit ansehen, wie seine Kontrahenten fleißig Punkte sammelten. Da er aber über die gesamte Saison ebenfalls nur Topplatzierungen eingefahren hatte, reichte es am Ende noch zu Platz drei und damit auf das Podest.
In der Klasse Männer 30+ verteidigte Michael Grunwald seinen dritten Platz in der Gesamtwertung. Auch wenn er an diesem Tag “nur” 6. im Finale wurde und parallel dazu noch wichtige Cateringaufgaben übernahm.
In den Cruiserklassen wurden folgende Platzierungen errungen:
Jörn Hegel Cruiser Senioren I erreichte Rang 2 in der Abschlusstabelle. Ebenso wie Carsten Joos in der Seniorenklasse II. Kerstin Meyer dominierte ihre Seniorinnenklasse wie auch in den Jahren zuvor und sicherte sich erwartungsgemäß Rang 1.
Bei unseren BMX- Anfängern gab es auch Erfolge zu vermelden.
Jedoch wird seit 2015 in der Beginnerklasse keine Gesamtwertung mehr geführt.
In der Ingersheimer Tageswertung erreichte Paul Simon in der Klasse U9 männlich einen hervorragenden zweiten Platz. Ben Schweizer fuhr in der U11 männlich erstmals in ein Finale. Und hätte sich in diesem Lauf nicht sein Knie- und Schienbeinschoner im Rad verfangen wäre vielleicht sogar ein Podestplatz möglich gewesen denn er lag zu diesem Zeitpunkt aussichtsreich auf Rang drei. So war es am Ende Rang 6 der verbucht wurde.
In der Klasse U13 männlich belegte Robin Krimmer einen tollen Rang 5 und Philipp Nitsche Rang 8.
Philipp Boncol fuhr bei den Schülern einen beachtenswerten fünften Platz heraus.
Und Axel Schindhelm sicherte sich trotz Sturz im letzten Lauf mit Rang zwei in der MTB 15+ m/w Klasse in seinem zweiten Rennen des Jahres seinen zweiten Podestplatz.
Somit gab es bei der Siegerehrung, bei der dann auch die Sonne wieder lachte, viele glückliche Gesichter die mit ihren Pokalen und Medaillen um die Wette strahlten.

 

Lea Eckert Platz 1_D71_4222Luis Edenberger Platz 1_D71_4280Kofinks und Schindhelm_D71_4264

 

 

 

 

 

 

 

 

Felix Schurr_Aaron Joos_D71_4284

Kerstin Meyer_D71_4219

Luis Edenberger 43_D71_3759

 

 

 

 

 

 

 

Aaron Joos 010_D71_4140

Lea Eckert 392_D71_3955

Paul Simon 105_ D71_3810

Ben Schweizer 67_D71_3819