BAWÜ Cup Bühlertal

Bühlertal war am vergangenen Sonntag zum 31. mal Gastgeber des Baden-Württemberg und Beginner-Cups.

11 Ingersheimer stellten sich bei optimalen Wetterbedingungen den Battles auf der engen aber dennoch anspruchsvollen Bahn.

6 Podestplätze wurden hierbei eingefahren. Tolle Leistung unserer MSC Fahrer.

Platz 1 und 3 ging in der Jugend/männlich an unsere Fahrer Felix Schurr und Luca Schwinger.

Rang 3 wurde ebenso von Lea Eckert  Klasse U11/weibl.,  von Jörn Hegel  Klasse Cruiser Sen. I, von Michael Grunwald Klasse 30+/m und auch von Luis Edenberger bei den Schülern eingefahren.

Max Kofink mit Rang 4 Klasse U13/m und Kai Grunwald Klasse U9/m mit Platz 5 holten weitere gute Platzierungen.

Tim Kofink, Paul Schindhelm und Philipp Nitsche blieben diesmal unter ihren Möglichkeiten.

Bundesligalauf 3+4 Hamburg

Am 23-24.05.2015 waren unsere BMX-Fahrerinnen und Fahrer wieder im Einsatz.
Knapp 300 Teilnehmer battelten sich in den verschiedensten Altersklassen.
12 MSC-ler nahmen die weite Anfahrt in Kauf, um die notwendigen Punkte für die Bundesligagesamtwertung und die WM-Qualifikation einzufahren.

In der Cruiserklasse weiblich war Kerstin Meyer an beiden Tagen nicht zu schlagen. Insgesamt gewann sie alle 8 Läufe.

In der männlichen Cruiserklasse Senioren I, fuhr Daniel Lübeck an beiden Tagen in die Finals.
Hier belegte er samstags Rang 8 und sonntags Rang 5.
In der Cruiserklasse Senioren III, erreichte Carsten Joos zumindest am Sonntag das Finale. Hier belegte er Platz 8.

Ihm nach machte es in der 20″ Klasse U11/weiblich Lea Eckert. Samstags noch in den Vorläufen gescheitert, schaffte sie es am Sonntag in das Finale. Lohn einer guten Leistung war Rang 5.

In der Klasse U13/männlich der 20″ Fahrer scheiterte Paul Schindhelm am Samstag ebenfalls nach den Vorläufen. Sonntags konnte er sich enorm steigern und erreichte das Viertelfinale. Mit Platz 5 ein schöner Erfolg.
In der gleichen Klasse war auch Mara Schwinger am Start. Samstags fuhr sie souverän bis in das Halbfinale. Musste dann aber mit Platz 5 am B-Finale teilnehmen. Hier wurde sie Dritte. Am Sonntag erreichte sie dann das A-Finale der Besten. Hier erkämpfte sie sich Rang 6.
Auch die Zwillinge Max und Tim Kofink waren in der U13/m am Start.
Während Max am Samstag im A-Finale Rang 6 einfuhr belegte Tim im B-Finale Rang 8.
Sonntags umgekehrte Vorzeichen. Tim belegte im A-Finale Rang 8 und Tim scheiterte nach Sturz im Viertelfinale mit Rang 5.

Mara, Max und Tim haben sich mit diesen starken Leistungen ihr WM-Ticket gesichert.

Andreas Bernauer war diesmal einziger Ingersheimer Teilnehmer in der am stärksten besetzten Klasse der Schüler/männlich.
Obgleich er als jüngerer Jahrgang meist körperlich weit unterlegen, fuhr er im Zeitfahren die sechstbeste Zeit. In den Rennen setzte er am Samstag noch einen drauf. Nach Rang 2,3,3 in den Vorläufen, Rang 3 im Viertelfinale und Rang 4 im Halbfinale konnte er in das Finale der Besten einziehen. Mit äußerem Startplatz hatte er hier jedoch keine Chance. Er belegte am Ende einen hervorragenden 7. Platz. Der Sonntag verlief dann nicht ganz so erfolgreich. Aber mit Rang 4 im B-Finale konnten weitere wichtige Punkte eingefahren werden.
Damit hat auch er seinen Startplatz bei der WM im Juli in Zolder/Belgien sicher. Als bester Baden-Württemberger seines Jahrgangs belegt er Rang 3 in der Qualifikationsrangliste und Rang 10 in der derzeitigen Bundesligarangliste der 13-14 jährigen Schüler.

Auch in der hart umkämpften Jugendklasse waren 3 unserer Topfahrer am Start.
Felix Schurr und Aaron Joos konnten am Samstag mit klasse Läufen in das A-Finale einziehen.
Felix wurde sechster und Aaron nach Sturz siebter. Luca Schwinger wurde im B- Finale vierter.
Am Sonntag konnte Aaron leider verletzungsbedingt nicht mehr antreten. Dafür verbesserte sich Felix im Finale auf einen tollen fünften Platz. Darüber hinaus war er der einzige in dieser Klasse, der im Wettkampf über die Pro-Section fuhr, was die zahlreichen Zuschauer mit entsprechendem Applaus honorierten.
Luca fuhr auch am Sonntag in das B-Finale ein. Hier erkämpfte er mit Platz 5 weitere wichtige Punkte.
Im Timetrail/Zeitfahren belegte Aaron Rang 6 und Luca Rang 11.
Klasse Leistung unserer Jugend-Fahrer, die ebenfalls erst in diesem Jahr in die höhere Klasse aufgerückt sind und sich gegen die zumeist ältere Konkurrenz hervorragend behaupten.
Aaron hat sein WM-Ticket bereits gesichert. Felix konnte verletzungsbedingt an den ersten beiden Bundesligaläufen nicht teilnehmen. Aufgrund seiner auch internationalen Leistungen müsste er jedoch mit einer Ausnahmegenehmigung nominiert werden.

Unseren Hamburger BMX-Freunden an dieser Stelle erst einmal ein dickes Lob und vielen Dank für ein Top organisiertes Bundesligawochenende.
Unseren MSC-Eltern Danke dafür, dass auch die weite Anfahrt nach Hamburg in Kauf genommen wurde. Und unseren MSC-Fahrerinnen und Fahrern kann man zu ihren sportlichen Leistungen nur gratulieren. Damit ist unter anderem auch sichergestellt, dass Ingersheim mehrere WM- Teilnehmer stellen wird.